Herzlich Willkommen!

Sie befinden sich auf der Webseite des Lehrgebiets Datennetze, IT-Sicherheit und IT-Forensik des Fachbereichs Elektrotechnik und Informationstechnik der FH Aachen.

Aktuell

15. März 2016: 6. IT-Forensik Workshop - Der 6. IT-Forensik Workshop findet am 18. Mai 2016 an der FH Aachen statt. Das vorläufige Programm und die Möglichkeit zur Anmeldung finden sich auf der Workshop Webseite.
10. Februar 2016: Computer Hacking Forensic Investigator-Kurs startet - Ein neuer Vorbereitungskurs zur Zertifizierung als IT-Forensiker (EC-Council-Zertifikat CHFI) startet im Sommersemester. Der Kurs richtet sich an alle interessierten Studierenden der FH Aachen (andere Teilnehmer auf Anfrage möglich). Eine Vorbesprechung findet am 21. März nach der Vorlesung "IT-Forensik" um 16:30 Uhr in Raum E112 der Eupener Str. 70, Aachen statt.
10. Februar 2016: Kostenlose Pentests von Unternehmen Nach dem Projekt ist vor dem Projekt. Die diesjährigen studentischen Teilnehmer des Kurses Ethisches Hacking wollen ihr Wissen wieder in Projekten kostenlos an Unternehmen weitergeben. In Absprache mit den Unternehmen werden dazu vom 24. bis 26. Februar Penetrationstests der IT-Infrastruktur angeboten. Bewerbungen sind bis zum 13. Februar unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. möglich.
18. Januar 2016: Studentenprojekt auf dem zweiten Platz - Die "Hochschulperle digital" des Stifterverbands für die Deutsche Wissenschaft zeichnet Hochschulen aus, die die Vielfalt der digitalen Innovationen an deutschen Hochschulen sichtbar werden lassen und einer interessierten Öffentlichkeit vorstellen. Aus den monatlichen Auszeichnungen des Jahres 2015 wurde nun die Hochschulperle digital des Jahres 2015 gewählt. Das Studentenprojekt "Sicherheitstests von Webapplikationen" der FH Aachen erreichte dabei einen sehr guten zweiten Platz.
11. Dezember 2015: IT-Sicherheit im Automobil - Radio und Zeitschrift berichten - Der Belgische Rundfunk und die Zeitschrift Automobil-Industrie berichten im Zusammenhang mit dem FH-Struktur-Projekt ISiA von der Problematik der IT-Sicherheit in modernen Fahrzeugen. Hier gibt es das Radio-Interview bzw. den Artikel.
27. Oktober 2015: Studierendenprojekt stellt sich vor - Das im Sommer gegründete studentische FH-Aachen IT-Security-Team wird in einem Artikel der Pressestelle vorgestellt. Dort finden sich auch Kontaktdaten für interessierte Studierende.
21. Oktober 2015: Erster „Kongress Cybercrime“ in NRW - Am Rande des Kongresses des Ministeriums für Inneres und Kommunales Nordrhein-Westfalen gab es ein Widersehen mit Absolventen der FH, die inzwischen beim Landeskriminalamt NRW in Düsseldorf arbeiten. Von der erfolgreichen Kooperation der FH Aachen mit dem LKA NRW berichtet dazu auch das Magazin der Polizei NRW "Streife" ab Seite 62.
12. Oktober 2015: Industrie 4.0 und Sicherheit - In den " Aachener Nachrichten" erscheint ein Bericht und ein Interview mit Prof. Schuba zu der Problematik von vernetzten Industrieanlagen und IT-Sicherheit.
28. September 2015: Certified Ethical Hacker-Kurs startet - Ein neuer Vorbereitungskurs zur Zertifizierung als ethischer Hacker (EC-Council-Zertifikat CEH) startet im Wintersemester. Der Kurs richtet sich an alle interessierten Studierenden der FH Aachen (andere Teilnehmer auf Anfrage möglich). Eine Vorbesprechung findet am 29. September um 16:30 Uhr in Raum E112 der Eupener Str. 70, Aachen statt. Hier gibt es weitere Infos zur Veranstaltung.
9. September 2015: Vertrag mit Interpol - Im Rahmen des Projekts ISiA (IT-Sicherheit im Automobil) arbeitet das Team um Prof. Hartung, Prof. Hillgärtner, Prof. Schmitz und Prof. Schuba nun offiziell mit Interpol zusammen. Inhalt des unterzeichneten Vertrags ist der Austausch von Daten und Statistiken zu der aktuellen Kriminalitätssituation im Umfeld der IT-Sicherheit von Automobilen. Damit erhält das Forscherteam Zugang zu anonymisierten Daten von Interpols 190 Mitgliedsländern. Für Interpol unterzeichnete das Executive Directorate for Police Services, für die FH Aachen der Kanzler.

Email-Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.